Syrien: Entführter syrisch-orthodoxer Bischof am Leben

AFP4324380_Articolo

Der vor mehr als zwei Jahren entführte syrisch-orthodoxe Bischof von Aleppo Mar Gregorios Youhanna Ibrahim soll am Leben sein. Das berichtet die Stiftung „Pro Oriente“ unter Berufung auf syrische Quellen. In einem Bericht der Tagung des Heiligen Synods des syrisch-orthodoxen Patriarchats von Antiochien, der von 9. bis 14. Juni in Damaskus stattfand, bestätigt der für den Entführungsfall zuständige Koordinator, Mar Clemis Daniel Kourieh, dass der verschleppte Metropolit am Leben sei und bald „zurück kehre“. Er war am 22. April 2013 entführt worden.

Im Zug des Synods beschlossen die anwesenden Bischöfe außerdem, dass die aus Aleppo geflohenen Priester bis spätestens 16. August zurück kehren sollten. Andernfalls drohe ihnen die Suspendierung. Ein weiterer Beschluss des Synods sieht die Einrichtung einer Kommission zur Sicherung der antiken Handschriften, Ikonen und sonstigen Kunstwerke aus der Kathedrale und dem Erzbischöflichen Palais in Aleppo vor.

Im Hinblick auf die zahlreichen Veranstaltungen zum 100-Jahr-Gedenken des von jungtürkischen Politikern im Osmanischen Reich ausgelösten Völkermords an den Christen der syrischen Tradition wurde beschlossen, alljährlich den 15. Juni als Gedenktag der Märtyrerinnen und Märtyrer des „Sayfo“ (wie der Völkermord auf aramäisch genannt wird) zu begehen.



Kategorien:Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: